Tag

social media

Junge Zielgruppe erreichen: Employer Branding mit Snapchat

Die Arbeitgebermarke (Employer Brand) in Social Media präsentieren – dafür nutzten viele Unternehmen bisher eine Karriere-Seite bei Facebook. Seit einiger Zeit ist aber Snapchat der (!) angesagte Social Media-Kanal bei der jungen Zielgruppe. Bekannte Unternehmen in Deutschland sind auf den Zug aufgesprungen und snappen fast täglich über den Arbeitsalltag der Azubis, Trainees, Pra
Mehr erfahren!

Social Media Guidelines – warum sie für Mitarbeiter wie Arbeitgeber wichtig sind

Haben Sie schon einmal etwas von Employee Advocacy oder Mitarbeiter-Fürsprache gehört? Was für manche noch unbekannt oder neu ist, spielt in etlichen Unternehmen in punkto Social Media schon eine wichtige Rolle. Denn Mitarbeiter können in sozialen Netzwerken zu Markenbotschaftern des Unternehmens werden, unternehmenseigene Produkte oder Services auf Facebook, Twitter & Co. em
Mehr erfahren!

republica 2016 Highlights – Microsoft Schichtwechsel, Gunter Dueck, VR und Depression – rpTEN

Zunächst einmal ein großes Kompliment an die Veranstalter – zum 10-jährigen Jubiläum war die republica noch größer, vielfältiger und bunter als alle Jahre zuvor. 2013 ging ich zum ersten Mal auf die re:publica und ich frage mich jährlich aufs Neue, welch spannende Sessions und Keynotes ich besuchen soll. Das Angebot in diesem Jahr aber, inklusive media convention, re:health
Mehr erfahren!

Personalmarketing auf Facebook: So klappt’s mit der Karriereseite!

Von McDonald’s über Audi bis zu Lufthansa – große Unternehmen und Institutionen haben mittlerweile eine Karriereseite bei Facebook. Sie nutzen den neuen Kanal, um die junge, Social Media-affine Zielgruppe – die Generation Y – zu erreichen, sich als Arbeitgeber bestmöglich zu präsentieren und authentisch Einblick hinter die Kulissen zu geben. Doch warum trauen sich allenfall
Mehr erfahren!

Planlos auf Instagram – Eine kleine Starthilfe für Anfänger – Teil 1

Instagram – Soziales Netzwerk, Foto-App oder Bilderplattform? Eigentlich ist Instagram alles in einem! Sie können mit Instagram Fotos und Videos von Ihrem Mobiltelefon hochladen, bearbeiten und mit anderen teilen. Haben Sie erst einmal ein Profil, können Usern Ihnen folgen und Sie können ebenfalls für Sie interessante Profile abonnieren. Und wie in einem sozialen Netzwerk ü
Mehr erfahren!

ROCK THE BLOG@CeBIT 2015 – Kann man Mitarbeiter zu Bloggern machen?

  Die Speaker-Liste bzw. Programm rund um ROCK THE BLOG auf der CeBIT konnte sich sehen lassen und hatte mich neugierig gemacht. Und das Format hat gehalten, was es versprochen hat! Neben z.B. Panels zu “Corporate Blogs“, moderiert von Klaus Eck, “Quality Content” (kleiner Schlagabtausch von Sascha Pallenberg und Matthias Schrader zu CURVED.de), Ibrah
Mehr erfahren!

So wird Ihre Zielgruppe Ihnen garantiert zuhören – 3 Storytelling-Beispiele zur Inspiration

Kunden begeistern mit starken Geschichten, interessanten Formaten und relevanten Kanälen In meinem letzten Beitrag habe ich Ihnen bereits berichtet, warum es wichtig ist, Storytelling in der Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe einzusetzen. Und nicht nur bei Präsentationen! Heute will ich Ihnen ein paar Beispiele zeigen, welche Formate Sie einsetzen und welche Kanäle dafür nutzen k
Mehr erfahren!

Warum der Microblog-Dienst Tumblr bei Teenagern so beliebt ist

  Wie und wo erreiche ich heute junge Menschen? Wenn Ihre Zielgruppe zwischen 15 und 25 Jahren alt ist, haben Sie sich diese Frage sicherlich schon öfters gestellt. Ich sag’ Ihnen was: Schauen Sie mal auf  Tumblr vorbei! Mich interessiert die Microblogging-Plattform Tumblr schon länger und aus diesem Grund habe ich Anfang 2013 eine Facebook Gruppe für deutschsprachige
Mehr erfahren!

Meine Session Highlights des Community Camp Berlin 2014 – Social Recruiting – Monitoring – Content Marketing

    Das Community Camp vom 25. bis 26. Oktober (#ccb14) war das dritte Barcamp, welches ich in diesem Jahr besucht habe. Und auch bei diesem Barcamp waren wieder sehr interessante Sessions dabei, leider wie so oft parallel abgehalten. Die Entscheidungsschwierigkeit ist dabei aber ein Luxusproblem, würde ich sagen! Denn nirgendwo sonst – als bei einem Barcamp ̵
Mehr erfahren!

Social Media Week Berlin 2013 Review – Teil 1

“Wie viel Events schaffe ich in einem Jahr?”   Wenn ich bis jetzt auf 2013  zurückblicke, dann hätte diese Frage sicherlich am Jahresanfang stehen können. Um Quantität geht’s hier aber nicht. Stattdessen habe ich für mich entdeckt, wie wertvoll und notwendig diese vielen (Networking-) Events sind. Meine Stationen waren bisher: angefangen beim Kreativgipfel
Mehr erfahren!