Planlos auf Instagram – Eine kleine Starthilfe für Anfänger – Teil 2 – Foto Tools

Tools, Tools, Tools für Fotos – praktisch, schnell und einfach zu bedienen

Fotos schieße ich hauptsächlich mit meinem iPhone. Das habe ich immer dabei und es ist schnell gezückt. Unterwegs oder im Urlaub habe ich auf diesem Weg schon so manchen Augenblick eingefangen. Aber manchmal werden die Fotos zu dunkel, jemand ist durchs Bild gelaufen, infolgedessen sind Körperteile mitabgelichtet, der fotografierte Ausschnitt ist total schief geworden oder oder oder – Sie kennen das! Also stelle ich hier kurz einige meiner persönlichen Helferlein vor, mit denen Sie Ihre Fotos für Instagram (aber nicht nur) fix bearbeiten und gestalten können.

 

Fotos bearbeiten – Es lebe die Effekthascherei!

Ich benutze schon seit einer ganzen Weile Camera+ zum Bearbeiten meiner Fotos. Mit dieser App lassen sich Fotos importieren, als auch direkt aufnehmen.

Foto 01.07.15 15 43 18

Foto 01.07.15 15 42 59

Foto 01.07.15 15 43 35

Foto 01.07.15 15 43 43

 

Basic Features wie “Szenen” (z.B. Kontrast, Blitz, Nahrung, Strand, Schatten, Nacht), “Schnitt” zum Auswählen von Formaten und “The Lab” (z.B Drehen/Speigeln, Schärfen, Temperatur) sind ideal, um zunächst Grund reinzubringen. Interessant wird’s dann mit der Funktion “Filter” – von Antik bis Hollywood wir dem User einiges geboten. Die Filter können Sie natürlich auch weglassen, denn Instagram bietet ja ebenfalls welche an. Vergessen Sie dabei auch nicht: In Instagram haben Fotos ein quadratisches Format. Einziger Wertmutstropfen der App: Es gibt sie nur für iPhone und iPad.

 

Foto 01.07.15 16 16 59Foto 01.07.15 16 17 42

Foto 01.07.15 16 23 00

Foto 01.07.15 16 21 51

 

Eine weitere interessante App ist Camera360 – diesmal auch für Android- oder Windows Phone-User verfügbar. Auch hier können Sie Fotos importieren etc. und die üblichen Bearbeitungsmodi bedienen. Anzeigen lassen sich auch Bildinformationen, wie z.B. Datum und Standort. Im “Effect Store” haben Sie auch hier wieder eine Reihe von Filtern. Witziges wie praktisches Feature ist der Selfie-Modus – auch mit extra Fernbedienung nutzbar.

 

Foto 01.07.15 16 56 02 Foto 01.07.15 16 56 15

Foto 01.07.15 16 55 01 Foto 01.07.15 16 55 08

 

Sie suchen eine App für witzige Effekte? Probieren Sie doch z.B. mal Toonpaint (iPhone/iPad/Android) – Ihre Fotos sehen dann aus wie gemalt! Sie können z.B. die Höhe der Abstraktion sowie Farben auswählen, Ihr Foto kolorieren und die Farbe wieder löschen - per touch auf dem Screen mit den Fingern. Von denselben Machern gibt’s noch weitere nützliche Apps – einfach mal ausprobieren!

 

Zeichen, Wörter, Texte einfügen – Nicht nur für Sprücheklopfer

Da wir schon bei Instagram sind: Wollen Sie Texte zu Ihren Bildern hinzufügen, eignet sich Instaquote ganz gut. Das Fotoformat ist gleich quadratisch vorgegeben und kann nach der Bearbeitung u.a. auf Instagram geteilt werden. Wählen Sie Farben, Abstand, Schriften u.v.m. aus für Ihren Text. Mit Instaquote müssen Sie nicht unbedingt Texte über Fotos legen, die App bietet auch einfach Hintergründe und Schriften für z.B. Zitate an.

Foto 01.07.15 17 21 00Foto 01.07.15 17 09 11 Foto 01.07.15 17 12 08Foto 01.07.15 17 20 37

 

Eine meiner Lieblings-Text-auf-Foto-App ist Rookie! Mit dieser App können Sie jede Menge Texturen, Lichteffekte, Filter, Schriften und weitere Effekte auswählen – die reinste Spielwiese! Wichtig zu wissen: Man kann  - wie z.B. mit Photoshop auch – in die Bearbeitungsebenen zurückspringen. Die Anzahl der Ebenen wird oben links in der Ecke (rote Zahl) angezeigt.

Foto 01.07.15 17 33 24 Foto 01.07.15 17 34 04 Foto 01.07.15 17 33 37
Foto 01.07.15 17 37 01 Foto 01.07.15 17 38 43 Foto 01.07.15 17 41 52

Und teilen Sie Ihr Ergebnis – Rookie stellt die geläufigsten Netzwerke bereit. Für iPhone/iPad und Android. Tipp: Diese App habe ich noch nicht ausprobiert, sieht aber auch vielversprechend aus - Over.

 

Rahmen  und Collagen – The Show must go on!

Vom gleichen Label wie Rookie ist Moldiv – ein Collage Foto Editor. Damit können Sie Ihre Fotos beliebig anordnen und miteinander kombinieren. Bei den Rahmen werden Sie die Qual der Wahl haben: 80 Basic Rahmen und 100 Premium Rahmen. Erstellen Sie einfache Collagen und fügen Sie unterschiedliche Hintergründe ein. Die einzelnen Fotos können ganz einfach ausgetauscht und bearbeitet werden. Und auch hier im Angebot – Effekte, Effekte, Effekte!

Foto 01.07.15 21 13 23 Foto 01.07.15 21 11 30

Foto 01.07.15 21 17 32

 

Auch Instagram hat ein solches Programm rausgebracht: Layout. Aber begeistert bin ich ehrlich gesagt nicht. Damit können Sie ein paar Fotos kombinieren und Fotos in den Collagen ein wenig bearbeiten – nicht mehr und nicht weniger. Aber vielleicht reichen Ihnen diese Funktionen zunächst aus. Laden Sie sich die App einfach und testen Sie es aus. Ich bin gespannt auf Ihre Meinung!

Foto 01.07.15 22 07 49 Foto 01.07.15 22 07 57

 

Auch einen Blick wert (gilt nicht nur für iPhone/iPad):

Pic Stitch

Pic Flow

Fancy Frame

 

△ Und – welche Foto Tools kennen Sie, kennst Du noch? Schreiben Sie Ihre Empfehlung – oder auch Ihren Erfahrungsbericht –  gerne als Kommentar hierunter. Ich bin gespannt!

 

Beitragsbilder:

http://www.gratisography.com

http://unsplash.com/szolkin

 

Friederike Schmidt ist studierte Literatur- und Kommunikationswissenschaftlerin. Zwischen Bachelor- und Masterstudium lernte sie das Texterhandwerk bei der Digitalagentur argonauten360° (heute: Geometry Global) in Düsseldorf. Nach verschiedenen Stationen in PR und Marketing und einer Weiterbildung zur Social Media Managerin (SMA), arbeitete sie über sechs Jahre freiberuflich als Social Media Managerin, Texterin und Content Strategin sowie Beraterin und Trainerin. Nach einem Abstecher nach München, ist sie bereit für eine neue berufliche Herausforderung.
  1. Ann Chen Antworten
    Vielen Dank, Friederike! Zu dieser Liste würd ich auch diese App hinzufügen : https://www.combin.com/
  2. Erick Amarante Antworten
    Sehr gut!! Viel danke für die Tipps... Ich möchte diese apps zu testen :-) ;-) :-p

Antwort

*

captcha *